Wie interaktive Smartphone Video Inhalte das Engagement erhöhen.

Es ist erwiesen, dass Menschen durch physische Aktivitäten Dinge leichter lernen und Informationen besser behalten (selbst wenn es nur ein Klick ist). Deshalb sind interaktive Inhalte eine hervorragende Möglichkeit, Fans dazu zu bewegen, mit deinen Inhalten zu interagieren.

Wir erklären dir hier, welche interaktiven Content-Formen besonders erfolgreich sind und warum du sie in Zukunft unbedingt einsetzen solltest. Lerne wie interaktive Smartphone Video Inhalte das Engagement erhöhen.

Was sind interaktive Inhalte und was sind ihre Vorteile?

Interaktive Inhalte stechen aus der Masse an Texten, Bildern und Videos online hervor. Im Gegensatz zu statischen Inhalten, die sich User lediglich anschauen oder durchlesen, werden sie bei interaktiven Inhalten selbst aktiv – sie können zusätzliche Informationen anklicken, Fragen beantworten u. v. m. Dabei bestimmen sie selbst, an welche Stelle sie mehr erfahren wollen und wo nicht.

Und das hat zahlreiche Vorteile sowohl für die Nutzer als auch die Ersteller (also dich): Bei solchen Inhalten ist die Verweildauer sehr viel länger, sie werden häufiger geteilt, und man kann sich damit sehr gut von der Konkurrenz abheben. Zusätzlich erfährst du mehr über die Bedürfnisse deiner Zielgruppe und kannst bessere, kundenorientierte Lösungen anbieten. Kurz gesagt: Mit interaktiven Inhalten kannst du deine User besser unterhalten, bilden und einbinden.

Die Nutzer wiederum haben den Vorteil, dass sie genau die Informationen auswählen können, die für sie interessant und relevant sind. Außerdem behalten sie durch die aktive Einbeziehung die Informationen sehr viel besser, als wenn sie diese lediglich passiv konsumieren würden.

 

Welche Formen gibt es?

Interaktive Infografiken

Es ist kein Geheimnis, dass Infografiken beliebt sind und häufiger geteilt werden, als andere Inhalte. Du kannst sie aber noch ansprechender machen, indem du sie interaktiv gestaltest. Denn dann sind sie nicht nur visuell ansprechend, sondern die User behalten die Informationen auch viel länger.

Natürlich klingt das erst einmal nach viel Arbeit beim Design und der Entwicklung. Aber zum Glück gibt es mittlerweile tolle Tools wie zum Beispiel Ceros, die es dir ermöglichen, schnell interaktive Infografiken zu erstellen und sie zu testen.

Ganz beliebt bei Marketing Spezialisten sind auch Cinemagraphs. Bilder wo ein Teil des Bildes animiert ist und dadurch absolute Eyecatcher sind. Wie man diese auf dem Smartphone erstellt, haben wir bereits einmal ausführlich erklärt Siehe: Cinemagraph mit dem Smartphone erstellen

Tests und Quizfragen

Wer kennt sie nicht, die allseits beliebten Tests: „In welcher Stadt solltest du leben?“ oder „Welches Tier bist du?“. Ja, wir alle haben solche Tests schon einmal mitgemacht – aus Spaß. Sie sind einfach ein netter Zeitvertreib und die Ergebnisse werden oft in den sozialen Medien geteilt.

So ein Quiz wird zwar meistens im B2C Marketing eingesetzt, aber auch für B2B Marketing hat diese Form erhebliches Potenzial. Ein großer Vorteil von Umfragen und Quizfragen ist, dass du damit Informationen über deine Kunden/User sammeln kannst. Mithilfe von gezielten Fragen zu den Wünschen, Bedürfnissen oder Problemen deiner „Zielgruppe“ kannst du neue Erkenntnisse gewinnen und Anregungen erhalten. So wie die klickbaren Infografiken, können auch Tests und Quizfragen Leads generieren.

Interaktive E-Books

E-Books sind schon seit Längerem ein wesentlicher Bestandteil effektiver Marketing-Strategien. Allerdings hat sich über die Jahre nicht viel daran verändert, wie sie funktionierten. Man geht auf eine Landing Page oder ein Pop-up erscheint, dort gibt man seine E-Mail-Adresse ein oder füllt ein Formular aus, lädt ein PDF herunter und liest es.

Also wie kannst du das bewährte E-Book nun noch interessanter und interaktiver gestalten?

Statt den Usern lediglich ein PDF zur Verfügung zu stellen, das sie einfach nur durcharbeiten, kannst du sie auch gezielt anleiten und sie während des Lernprozesses zum Handeln bewegen. Solche spielerischen E-Books ermöglichen es den Usern, die Inhalte besser zu verarbeiten. Dafür kannst du zum Beispiel Multimedia-Elemente wie Videos und Kontrollkästchen einfügen. Interaktive E-Books werden als höherwertiger Inhalt wahrgenommen und stärken so deine Position am Markt und führen letztendlich zu mehr Conversions.

Rechner

Eine detaillierte Beschreibung deines Angebots ist auf jeden Fall hilfreich und auch Fallstudien helfen Kunden, deine Produkte oder Leistungen besser zu verstehen. Aber es gibt eine Möglichkeit, wie du den Usern noch besser zeigen kannst, wie sie in ihrem ganz speziellen Fall davon profitieren: Indem du ein Rechen-Tool einsetzt.

So eine simple Anwendung ist wirklich erschwinglich und erleichtert Kunden die Kaufentscheidung. Wenn der Rechner anschaulich verdeutlicht, wie viel sie einsparen bzw. einnehmen können, fällt die Wahl wesentlich leichter.

Interaktive Videos

Videos sind nach wie vor das Format, das online am meisten Aufmerksamkeit erhält. Trotzdem sind sie normalerweise ein relativ statisches Medium. Das Problem: Ist das Material nicht interessant genug, werden Videos oft vorzeitig abgebrochen oder laufe nur nebenbei. Mit einem interaktiven Video dagegen werden die Zuschauer aktiv eingebunden, statt es nur anzusehen. Sie können bestimmte Elemente anklicken oder auch den Bildschirm direkt berühren, falls das Video für Geräte mit Touchscreens optimiert wurde.

Bei der Wahl der interaktiven Elemente hast du unendlich viele Optionen. Du kannst Elemente klickbar machen und mehr Informationen präsentieren, wenn diese angeklickt werden, oder Fragen einbauen etc. Damit wird der Zuschauer zum aktiven Teil des Videos, was dazu führt, dass der Inhalt besser und intensiver wirkt.

Eine ganz einfache Möglichkeit ist zum Beispiel, Videos direkt auf YouTube untereinander zu verlinken. Auch mit der App invio kannst du einfache, aber wirksame interaktive Videos erstellen.

Fazit

Mit interaktiven Elementen bietest du spannende, individuelle Inhalte an, die sich von denen der Konkurrenz klar abheben. Besonders interaktive Videos  helfen dir dabei, deine Zielgruppe besser einschätzen zu können.

Jeder einzelne Klick der Nutzer zeigt dir, dass sie an deinen Inhalten und Botschaften interessiert sind. Und das kannst du dir zunutze machen und sie gezielt mit einem personalisierten Nutzererlebnis für deine Inhalte begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.