Tipps für ein Video Interview mit dem Smartphone

Tipps für ein Video Interview mit dem Smartphone

Ein Video-Interview gehört zu den am häufigsten eingesetzten Videoformen von Journalisten, Dokumentarfilmern und PR-Produzenten. Der Grund ist simpel: Es ist eine einfache Videoform, um komplexere Sachverhalte zu erklären oder Personen vorzustellen. Und natürlich ist ein Video-Interview weniger aufwendig als ein komplexer Film mit zahlreichen Szenen und Schnitten. Mit ein bisschen Übung reicht sogar dein Smartphone aus, um kurze Interviews aufzunehmen. Dennoch solltest du auch diese Videoform nicht auf die leichte Schulter nehmen. Nur mit einer guten Vorbereitung und der richtigen Ausrüstung nimmst du ein Interview professionell auf.

Wir verraten dir, auf was du beim Video-Interview mit dem Smartphone achten solltest, damit es die gewünschte Wirkung erzielt.

Vorbereitung Die richtigen Fragen

Vorbereitung Die Richtigen Fragen

Überlege dir vorab, was du deinen Interviewpartner fragen möchtest. Beginne mit ein paar Eisbrecherfragen, um die Anspannung zu lockern (z.B. Wie geht es dir?)

Versuche generell offene Fragen zu stellen, die nicht nur mit ja oder nein beantwortet werden können, damit dein Gegenüber eine ausführlichere Antwort geben kann.

Wichtig: Bleib flexibel. Wenn du das Gefühl hast, eine Frage ist nicht ausreichend beantwortet worden oder es ergeben sich daraus weitere Fragen, dann hake nach. Du kannst auch Fragen während des Interviews weglassen, wenn sie bereits an anderer Stelle beantwortet wurden.

Die Wahl des richtigen OrtesTipps für ein Video Interview mit dem Smartphone

Suche nach einem ruhigen Ort, wo ihr möglichst ungestört seid und es wenig bis keine Hintergrundgeräusche gibt. Geschlossene Räume eignen sich dafür meist am besten. Wenn es ein kreativeres Interview werden soll, kannst du die zu interviewende Person auch vor einem thematisch passenden Hintergrund wie einer Maschine oder einem Gebäude platzieren.

Vorbereitung des Interviewpartners

Führe ein kurzes Vorgespräch mit der zu interviewenden Person und erkläre ihr den Ablauf, grob worum es geht – ohne die exakten Fragen vorab zu verraten – und ob er oder sie auf etwas besonders achten soll.

Wer ist im Video-Interview mit dem Smartphone zu sehen?

Tipps für ein Video Interview mit dem Smartphone

Du musst dich entscheiden, wer im Bild zu sehen sein soll. Soll es nur der Interviewte sein oder soll auch der Interviewer zu sehen sein? Davon hängt ab wie du dein Smartphone positionierst und ob du zusätzliche Ton- und Lichtquellen brauchst.

A) Nur der Interviewte

In diesem Fall ist nur der/die Interviewte im Bild zu sehen. Für ein Video-Interview mit dem Smartphone ist das wahrscheinlich die einfachste Variante. Denn du stellst die Fragen ohne selbst im Bild zu sein und brauchst deshalb kein extra Mikrofon. Dabei ist es wichtig, dass die interviewte Person die Frage in der Antwort noch einmal aufgreift und einen vollständigen Satz als Antwort gibt, sonst kannst du das Material nicht verwenden. Alternativ kannst du die zugehörigen Fragen später auch einblenden.

Bei dieser Art des Interviews solltest du neben dem Smartphone sitzen/stehen und die interviewte Person sollte dich ansehen und nicht direkt ins Smartphone blicken.

B) Interviewer und Interviewter

Für diese Art des Interviews braucht es ein bisschen mehr Vorbereitung. Ihr braucht beide ein Mikrofon und müsst gut in Szene gesetzt werden. Hierbei nimmt man das Interview idealerweise aus drei Perspektiven auf. Bei einer ist die Kamera auf die zu interwiewende Person gerichtet, die die Fragen beantwortet, die zweite Kameraeinstellung zeigt den Interviewer, wie er die Fragen stellt und die dritte ist eine Totale, die beide gemeinsam zeigt. Beim Schnitt kannst du dann zwischen diesen Perspektiven wechseln und verleihst deinem Video dadurch eine gute Dynamik.

TIPP: In beiden Fällen ist es am besten, wenn eine dritte Person das Smartphone bedient, dann kannst du dich voll und ganz auf das Interview konzentrieren.

Durchführung

Durchführung

Am besten verwendest du ein Stativ für dein Video-Interview mit dem Smartphone. So vermeidest du verwackelter Aufnahmen und kommst nicht versehentlich ans Mikrofon. Meist ist auch der Einsatz eines externen

Mikrofons empfehlenswert

Mikrofons Empfehlenswert

Wenn der/die Interviewte sich bei einer Frage verhaspelt, kannst du die Frage einfach noch einmal stellen und das Material später schneiden. Du kannst Fragen auch mehrfach aufnehmen, wenn du merkst, dass die erste

Version zu lang geworden ist

Version Zu Lang Geworden Ist

Nach ein oder zwei Fragen kannst du das Interview unterbrechen und das Smartphone ein Stück weiter ran oder weiter weg stellen (wenn du mit nur einer Perspektive arbeitest). Den Abstand zu verändern wirkt visuell ansprechend. Das funktioniert natürlich auch mit der Zoom-Funktion, aber am besten setzt du den Zoom nicht ein, während die interviewte Person spricht.

Außerdem kannst du zusätzliche Aufnahmen machen. Du kann zum Beispiel etwas filmen, über das dein Interviewpartner gesprochen hat. Wenn du diese Aufnahmen dann später in das Interview einfügst, verleiht das deinem Video einen professionellen Look.

Das sind unsere Tipps für ein Video-Interview mit dem Smartphone. Was machst du, damit deine Interviews mit dem Handy richtig gut werden? Verrate es uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.