Mobiles Storytelling – Qualität zahlt sich aus!

Was ist mobiles Storytelling? Egal, wo Sie sich befinden, solange Sie Ihr Handy in der Tasche haben, können Sie Ihre Familie und Freunde sowie alle Follower an Ihren Unternehmungen per Storytelling teilhaben lassen. Per Smartphone Video ist es so einfach wie noch nie zuvor, Ihre ganz persönlichen Stories auf den verschiedenen Social Media Kanälen zu veröffentlichen. Damit Ihre Handy Videos nicht nur ein paar Likes und eine Handvoll Views erhalten und nach kurzer Zeit schon in Vergessenheit geraten, sollten Sie unbedingt auf Qualität achten. Drücken Sie nicht einfach nur auf den Aufnahmeknopf und filmen Sie ohne Plan los! Was Sie beachten müssen, um gestochen scharfe Videos mit klarem und verständlichem Audio zu drehen, verraten wir Ihnen hier.

Die Grundausstattung für für mobiles Storytelling: Ohne geht’s nicht

Die Grundausstattung Für Für Mobiles Storytelling Ohne Geht’s Nicht

Das erste und gleichzeitig wichtigste Teil der Hardware, für mobiles Storytelling, ist natürlich ein Smartphone. Im Prinzip müssen Sie hier Ihr Budget nicht komplett ausreizen, denn teuer bedeutet nicht unbedingt besser. Obwohl Ihnen natürlich mit dem neusten Apple iPhone oder dem brandneuen Samsung Modell, die besten technischen Lösungen in Sachen Bildstabilisatoren, Bearbeitungsapps und Storytelling-Plattformen zur Verfügung stehen. Aber auch mit einem älteren Handy liegen Sie auf keinen Fall falsch! Achten Sie lediglich darauf, dass das Gerät Ihrer Wahl eine Kamera mit mindesten 8 Megapixeln besitzt. Ausserdem sollte es dazu in der Lage sein, Videos in HD-Qualität aufzunehmen. Damit sind Sie immer auf der sicheren Seite!

Professionelle Smartphone Videos: Auf jeden Fall wackelfrei

Professionelle Smartphone Videos Auf Jeden Fall Wackelfrei

Eine Video-Story, die vor allem von unscharfen Bildern und Wacklern gezeichnet ist, macht den Zuschauern keinen Spaß und kommt dementsprechend auch nicht gut an. Allerdings können Sie schon mit einer kleinen Investition in das richtige Equipment dafür sorgen, dass Ihre Videos wackelfrei und professionell aussehen. Für Stories und Handy-Videos, die Sie vor allem von einem einzigen Blickwinkel aus aufzeichnen, eignet sich ein kleines Stativ.  Dies stellt sicher, dass Ihr Handy während der Aufnahme stabil und sicher steht. Eine Alternative, die etwas kostspieliger, dafür allerdings auch weitaus professioneller ist, ist ein Gimbal. Damit werden Ihre Standbilder nicht nur komplett wackelfrei, sondern Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihr Smartphone während des filmens sicher und ohne Wackler zu drehen. So rücken hollywoodreife Smartphone Videos in greifbare Nähe!

Gutes Audio ist das A und O

Gutes Audio Ist Das A Und O

Neben einem wackelfreien und gestochen scharfen Bild wir ein gutes und professionelles Smartphone Video vor allem durch eine klare und verständliche Tonspur ausgezeichnet. Was nützt Ihnen der teuerste Bildstabilisator, wenn Ihre Zuschauer am Ende nur gemurmelte Worte und Rauschen hören können. Schließlich arbeitet mobiles Storytelling nicht ausschließlich um die bewegten Bilder, sondern vor allem um die Geschichte, die Sie dazu oder darüber erzählen. Auch wenn die eingebauten Mikrofone in den meisten Handys mittlerweile gar nicht mehr so schlecht sind, sollten Sie sich für eine richtig gute Video-Story auf jeden Fall ein externes Smartphone Mikrofon besorgen. Dabei gilt, wie schon beim Handy selbst: Teuer ist nicht gleich besser!

Das Angebot ist jedoch riesig und es ist sicherlich verlockend, sich für das günstigste Modell einer No-Name Marke zu entscheiden. Allerdings werden Sie diese Kaufentscheidung meiner Erfahrung nach spätestens nach dem ersten oder zweiten Video bereuen. Vertrauen Sie lieber den bekannteren Marken wie zum Beispiel Rode, EDUTIG oder Saramonic. Mit schon zwanzig Euro haben Sie die Möglichkeit, ein wirklich gutes externes Mikrofon zu erhalten, mit dem Sie ein erfolgreiches Smartphone-Video nach dem anderen drehen können!

Kleine Extras für besondere Bedürfnisse

Kleine Extras Für Besondere Bedürfnisse

Mit dem Smartphone, einem Stativ beziehungsweise Gimbal und einem externen Handy Mikrofon sind Sie für die meisten Videoaufnahmen perfekt gewappnet. In bestimmten Fällen lohnt es sich allerdings, Ihr Equipment noch um den ein oder anderen Gegenstand zu erweitern. Wenn Sie beispielsweise viele Filme in schlechten Lichtverhältnissen drehen möchten, lohnt es sich auf jeden Fall ein externes Videolicht für Ihr Handy anzuschaffen. Damit sind Sie komplett unabhängig von Witterungsverhältnissen und künstlichen Lichtquellen in allen möglichen Indoor-Locations.

Kamera-Objektiv von Hizek

Das Objektiv Ihrer Smartphone Kamera ist nicht verstellbar, das bedeutet, Sie können Ihr gewünschtes Videomotiv nicht heranzoomen oder das Bild erweitern. In den meisten Fällen ist das kein Problem, schließlich wird mobiles Storytelling aus nur einer Perspektive erzählt. Somit haben Sie die Möglichkeit, Ihr Smartphone Video im Voraus so zu planen, sodass Sie Ihr Motiv perfekt vor der Linse in Szene setzen können. Sollten Sie allerdings viele Interviews führen oder an Orten Drehen, die es Ihnen nicht ermöglichen, nah genug an Ihr Motiv heranzutreten, dann ist ein Objektiv für Ihr Handy auf jeden Fall eine richtig gute Sache. Mir hat das Kamera-Objektiv von Hizek mit seinem 12-fach optischen Zoom schon in so manchen Situationen meine Mobile Story gerettet! Ganz besonders praktisch ist, dass Sie dieses Objektiv ganz einfach und sogar mit einer Hand, über die Kamera Ihres Smartphones klippen können – außerdem passt es dank der handlichen Größe sogar in die Hosen- oder Jackentasche!

Der Feinschliff: Die richtigen Apps zur Nachbearbeitung

Snapmovie: Einfach Und Intuitiv

Um Ihrem Smartphone Video den letzten Schliff zu verleihen, stehen Ihnen auf iOS und Android jede Menge kostenloser Apps zur Verfügung. Bei den Gratis-Apps liegt im Apple Appstore Clips ganz weit vorne. Die Funktionen in der App sind komplett auf Videos für die sozialen Netzwerke ausgelegt. Unkompliziert und innerhalb weniger Fingertipps steht Ihnen hier eine riesige Auswahl an Filtern, Stickern und Sounds zur Verfügung, die Ihre Story einzigartig machen. Den besonderen letzten Schliff können Sie Ihrem Smartphone-Video mit der Untertitelfunktion verleihen. Mein absoluter Favorit unter den kostenlosen Videoapps für Android ist Snapmovie – mit der einfachen und intuitiven Bedienung ist die App perfekt, um Ihren Geschichten ein professionelles und individuelles Aussehen zu verleihen.

Bearbeitungs-Apps

WeVideo

Falls Sie sich von Ihrer Bearbeitungs-App richtig viele Funktionen wünschen und Ihre Smartphone-Videos vor dem Posten gerne wie ein Profi, bearbeiten wollen, lohnt es sich einen kleinen Betrag zu investieren. Die Appstores sind sowohl auf iOS als auch auf Android prall gefüllt mit jeder Menge Apps, die eines gemeinsam haben: Sie machen große Versprechungen!

Zwei Apps, die wirklich erfüllen, was in ihrer Beschreibung angepriesen wird, sind WeVideo und KineMaster. WeVideo ist die perfekte Einsteigerapp in die professionelle Welt der Smartphonevideografie – die Bedienung sowie die unterschiedlichen Features erklären sich von selbst und Ihnen stehen alle Tools zur Verfügung. Damit sorgen  Sie für einen professionellen Look für mobiles Storytlling. Filme schneiden und mit einer Tonspur versehen wird hier zum Kinderspiel! Durch vorgefertigte Themes müssen Sie sich auch gar nicht lange mit der Feinarbeit aufhalten, sondern können direkt loslegen.

Für etwas höhere Ansprüche ist die App KineMaster ideal. Hier sind Ihrer Kreativität in Sachen Handy Video keinerlei Grenzen gesetzt. Mit KineMaster gelingt Ihnen nicht nur der perfekte Schnitt. Mithilfe verschiedener Musikstücke, Effekte und Themes, haben Sie hier die Möglichkeit, Ihrem mobilen Storytelling das gewisse Etwas zu verleihen. Ein besonderer Clou der App: Mit nur wenigen Handgriffen können Sie Ihr eigenes Voice-Over einfügen und so Ihre Story ganz ohne störende Hintergrundgeräusche im Nachhinein aufsprechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.